Tom Collins Vergrößern

Tom Collins

Um den Tom Collins, den bekanntesten aller Collins, ranken sich viele Mythen.

Eine Geschichte berichtet von dem so genannten Tom Collins Hoax, einem US-Barspaß aus dem Jahre 1874. Hierbei wurden ausgewählte Bargästen gefragt, ob sie einen gewissen Tom Collins kannten. Verneinten diese die Frage, sagte man in einem zweiten Schritt, dass jener Tom Collins über sie, die Gäste, gesprochen hatte und sich nun ganz in der Nähe aufhielte. Daraufhin machten sich nicht wenige Gäste auf die Suche, um diesen ominösen Tom Collins zur Rede zu stellen.

 

Eine andere Geschichte handelt von John Collins und seiner Londoner Taverne „Limer’s“. Hier soll er einen Gin Punch serviert haben und damit dem Getränk seinen Namen gegeben haben.

Mehr Details

  • Zutaten

    • 50 ml. SEARS Cutting Edge Gin
    • 20 ml. Monin Zuckersirup 
    • 10 ml. John's Lemon 
    • Goldberg Soda Water

    Inhalt für circa 14 Highballgläser

    • 1 Flasche SEARS Cutting Edge Gin 0,7l
    • 1 Flasche Monin Zuckersirup 0,7l
    • 1 Flasche John's Lemon 0,75l
    • 5 Flasche Goldberg Soda Water 0,2l

    Zubereitung

    • Ein Glas mit Eiswürfeln füllen.
    • Gin, Zuckersirup und Zitronensirup in den Shaker geben.
    • Gründlich shaken.
    • Getränk in das Glas abseihen.
    • Getränk nach Belieben mit Sodawasser auffüllen.
  • Eigene Bewertung verfassen

    Tom Collins

    Tom Collins

    Um den Tom Collins, den bekanntesten aller Collins, ranken sich viele Mythen.

    Eine Geschichte berichtet von dem so genannten Tom Collins Hoax, einem US-Barspaß aus dem Jahre 1874. Hierbei wurden ausgewählte Bargästen gefragt, ob sie einen gewissen Tom Collins kannten. Verneinten diese die Frage, sagte man in einem zweiten Schritt, dass jener Tom Collins über sie, die Gäste, gesprochen hatte und sich nun ganz in der Nähe aufhielte. Daraufhin machten sich nicht wenige Gäste auf die Suche, um diesen ominösen Tom Collins zur Rede zu stellen.

     

    Eine andere Geschichte handelt von John Collins und seiner Londoner Taverne „Limer’s“. Hier soll er einen Gin Punch serviert haben und damit dem Getränk seinen Namen gegeben haben.